Ich bin stolz auf die Partnerschaft mit NiSi Filters. Sie haben mir einen der ersten Filter des brandneuen NiSi Medium Nano IR GND8 (0.9) 100x150mm geschickt, um ihn zu testen. Es ist toll zu sehen, wie NiSi seine Produktpalette stetig verbessert und die Meinungen und Anregungen der Tester umsetzt. Vor ein paar Monaten gab es die Idee, das Filtersystem mit einem neuen Verlaufsfilter, zwischen dem weichen Übergang und dem harten Übergang zu erweitern, um das beste Equipment für jede Szene zu bieten. Der neue mittelstarke Graduated-ND-Filter ist, wie all die anderen tollen NiSi-Filter, aus optischem Glas, weiterverarbeitet und speziell beschichtet.

Nur eine Woche nach dem Erhalt des Filters reiste ich an die Nordküste Frankreichs und benutzte den neuen Filter ausgiebig, um ihn in jeder möglichen Situation zu testen.

Meine Erfahrung mit dem NiSi Medium GND8 (0.9)

Kurzum: Der neue Medium GND ist unglaublich!

Im Detail: Der Filter fügt sich erwartungsgemäß in die Produktpalette der anderen bekannten Soft-, Hard- und Reverse-NiSi-Filter ohne Farbverschiebung und ohne Verringerung der Schärfe ein!

Durch die spezielle mehrfache Nano-Beschichtung sind Reflexionen und Lens Flares sehr gering und der Filter kann leicht gereinigt werden. Darüber hinaus verfügt er über eine gute IR-Sperrschicht, um zu verhindern, dass Infrarotlicht den Sensor erreicht, was bei längeren Belichtungszeiten wichtig ist.

Auf meiner Reise nach Frankreich habe ich den neuen NiSi Medium GND ausgiebig getestet und er passte zu fast jeder Location, die ich besuchte. Manchmal habe ich ihn mit dem Soft GND kombiniert. Es hat sehr viel Spaß gemacht, diesen Filter zu verwenden, da die Ergebnisse großartig waren und aufgrund des Medium-Übergangs weniger Zeit für die Nachbearbeitung benötigt wurden.

Die Verpackung der NiSi-Filter ist durchdacht und mit kleinen Details versehen. Die Filter werden in schönen Ledertaschen mit einer sehr weichen Stoffoberfläche geliefert. Um die Filter sicher und kompakt aufzubewahren und zu transportieren, bietet NiSi auch großartige Filtertaschen an.

Jeder, der die Landschaftsfotografie liebt, kennt das Problem des begrenzten Dynamikumfangs der Kameras. Um dieses Problem zu überwinden, gibt es die Möglichkeit ein HDR-Foto zu erstellen (mehrere Belichtungen in der Nachbearbeitung kombiniert) oder man verwendet optische Filter. Ich ziehe die zweite Option vor, um die fast perfekte Ergebnisse direkt in der Kamera zu erhalten und dadurch weniger Nachbearbeitung zu benötigen.

GND Filter (graduated-ND-Filter) sind die wichtigsten Filter in der Landschaftsfotografie. Man benötigt sie, um den sehr hellen Bereich des Bildes (Himmel) abzudunkeln und so keine Überbelichtung zu bekommen. Der NiSi GND Hard wird für Szenen mit einem deutlich sichtbaren Übergang am Horizont wie am Meer verwendet, der NiSi GND Soft wird zum Beispiel für Szenen verwendet, wo Objekte weit in den Himmel ragen.

Nun Hat NiSi den neuen Filter mit mittlerem Übergang entwickelt, um die Vorteile der anderen Filter zu kombinieren. Dadurch ist der Medium GND für die meisten Situationen sehr gut geeignet, bei denen Objekte etwas in den Himmel ragen, zum Beispiel im Gebirge oder bei einem Leuchtturm am Meer.

Da diese Filter entwickelt wurden, um die bestmögliche Belichtung in der Kamera zu erzielen, solle man bei diesem Werkzeug auf die Qualität achten. Die NiSi ND- und GND-Filter erzeugen die klarsten natürlichen Farben, die ich bisher gesehen habe. Kein merklicher Farbstich oder Schärfeverlust! Außerdem haben sie eine Nanobeschichtung, um Reflexionen zu reduzieren oder zu verhindern, sie können auch leicht gereinigt werden. Sie verfügen über einen guten IR-Schnitt, um zu verhindern, dass Infrarotlicht den Sensor erreicht, was bei Langzeitbelichtungen bei schlechten Lichtverhältnissen wichtig ist.

Die Verpackung der NiSi-Produkte ist durchdacht und mit kleinen Details versehen. Die Filter werden in schönen Ledertaschen mit einer sehr weichen Stoffoberfläche geliefert.